Ritter Sport Hula Hula

Ritter Sport – Kokoswaffel Hula Hula

Seit ein paar Monaten ist die neue Sorte „Kokoswaffel Hula Hula“ vom Schokoladenhersteller Ritter in den Regalen der Süßwarenabteilungen und in den Kiosks zu finden. Zur Freude der Kokosfans! Die Promo-Ausgabe der Schokolade ist eine von drei Sorten, die von Ritter in Frühjahr auf den Markt gebracht wurden.

Ritter Sport, bekannt durch die quadratischen Schokotafeln, die zudem auch noch fantastisch schmecken, bringt seit 1932 die beliebte 100 Gramm-Schokolade auf den Markt. Der Name „Sport“ geht übrigens auf die Idee von Clara Ritter zurück, eine Schokolade zu entwickeln, die genau in eine Sportjackttasche hineinpasst.

Mittlerweile gibt es unzählige Ritter Sport Sorten. Für Freundinnen und Freunde der Kokosnuss findet sich darunter die Kokos-Variante aus der Reihe „Bunte Vielfalt“, mit vielen Kokosnussraspeln. Mit „Hula Hula“ wird die Kokosnuss-Vielfalt aus dem Hause Ritter nun erweitert.

„Mit der neuen RITTER SPORT Hula Hula wird Ihr Kiosk zum Reisebüro. Denn die mit einer Waffel und Kokoscreme gefüllte Vollmilchschokolade schmeckt nicht nur einfach exotisch, sondern vor allem richtig lecker. Und das bringt Sie ganz ohne Kofferpacken und lange Anreise direkt unter die Palme. Schönen Urlaub!“

So bewirbt der Hersteller das neue Schokoladen-Quadrat. Ob wir „Hula Hula“ tasächlich mit auf Reisen nehmen, ist ungewiss. Von der Schmilz-Gefahr einmal abgesehen. Wir empfehlen, ein genüssliches Stückchen gepflegt auf „Balkonien“ zu probieren. Auf eine tatsächliche Fernreise müssen wir in diesem Jahr ohnehin verzichten.

Das getestete Produkt haben wir bei Rewe gekauft, gibt es aber auch in vielen anderen Supermärkten und Discountern. Kostenpunkt: 1,39 Euro für die 100g-Ausgabe. Der Preis variiert. Angebote sind auch für 0,69 Euro zu finden. In der „Fernweh-Mini-Edition“ gibt es die Kokoswaffel-Sorte auch im kleinen Schokoladenquadrat.

Die Verpackung macht definitiv große Lust auf fernes Reisen. Das war sicher auch die Intention der Marketing-Verantwortlichen, mit Surfboard und Palmblättern, im Hintergrund pazifisches Türkis.

Ritter Sport Hula Hula

Das Auspacken kennen wir von anderen Ritter-Schokoladen. Einen „Knick“, und die Schokolade lässt sich sehr leicht öffnen. Kein knitteriges Silberpapier, stattdessen eine dünne, matte Kunststoff-Oberfläche. Laut Hersteller wird die Verpackung nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip produziert.

Und wir schmeckt sie nun, die „Hula Hula Kokoswaffel“? Nicht so viel Kokosgeschmack und -masse, dafür steht eher eine seichte Kokos-Note bei dieser Sorte im Vordergrund (100g enthalten 5% fein gemahlene Kokosraspeln). Das ergänzt wunderbar den Waffel- und Schokoladengeschmack dieses Produktes, was denjenigen sehr entgegenkommt, die lieber die halbe Kokosnuss-Dröhnung mögen.

Preis: 1,20 Euro für die 100g Packung.

Fazit:

Eine schöne Ergänzung im Ritter Sport-Schokoladen-Universum und eine willkommene Abwechslung für den persönlichen Schokoladenkonsum (Obst essen nicht vergessen). Wir finden die Promo-Ausgabe sehr lecker. Durch die Waffel wird die Schokolade allerdings etwas weich und es ist sicherlich hilfreich, sie in den Sommermonaten eher im Kühlschrank aufzubewahren.

So finden wir das:

Bekommst du hier:

In allen Supermärkten, Kiosken und Discountern, stationär oder online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.