Rezept-Kokos-Mango-Creme

Rezept: Kokos-Mango-Creme

Hier kommt ein einfaches, fruchtig-süßes Rezept für eine exotische Kokos-Mango-Creme. Das Dessert ist erfrischend lecker, allerdings verschweigen wir hier mal die Kalorien :-).

Als Alternative zur Mango eignen sich auch andere Früchte, wie z.B. Ananas, Zitrusfrüchte, Litschis, Himbeeren etc.

Zutaten:

Für 6-8 Portionen

  • 250ml Kokosmilch
  • 50g Zucker
  • 35g Kokosraspeln
  • 250g Mascarpone
  • 1 Limette (Saft)
  • 250ml Sahne
  • 2 reife Mangos (oder alternativ: 500g tiefgekühlte Mango)
  • Zum Garnieren zusätzlich 3 EL Kokosraspeln

So viel Zeit muss sein:

  • 30 Minuten Zubereitungszeit
  • 90 Minuten Ruhezeit

Zubereitung:

  1. Zunächst wird die Kokosmilch zusammen mit dem Zucker und den Kokosraspeln langsam eingekocht, bis eine einigermaßen dickflüssige Creme entsteht. Dabei häufiger umrühren.
  2. Die Creme anschließend in eine Schüssel umfüllen, Mascarpone und Limettensaft dazugeben und unterrühren. Diese Masse dann für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Inzwischen die beiden Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Nun die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Kokosmasse heben, so dass die Creme schön luftig wird. Wer will, kann auch ein Teil der Mangos in die Creme unterrühren, wir haben darauf hier verzichtet. Die Creme dann nochmal für mindestens eine Stunde kalt stellen.
  5. Zum Anrichten des Nachtischs die Kokos-Creme in kleine Schüsseln oder Weckgläschen füllen, die beiseite gestellten Mangowürfel als Topping darauf geben und abschließend mit Kokosraspeln bestreuen.

Guten Appetit!

Rezept-Kokos-Mango-Creme
Die Kokos-Creme macht sich gut kleinen Weckgläschen.
Rezept-Kokos-Mango-Creme
…jetzt nur noch garnieren, fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.