m&m - Thai Coconut Peanut Packung

m&m – Thai Coconut Peanut

Anfang 2019 lancierte Mars in den USA eine neue m&m-Kampagne. Drei „internationally inspired flavours“ stehen dabei zur Auswahl: „English Toffee Peanut“, „Mexican Jalapeno Peanut“ und „Thai Coconut Peanut“. Kunden konnten bis Mitte Mai 2019 online für ihren Favoriten abstimmen, der dann ab Sommer 2019 in Geschäften in den USA für eine gewisse Zeit erhältlich waren.

m&m - Thai Coconut Peanut Verpackung geöffnet

Die Verpackung im üblichen m&m-Look, der abgebildete bekannte Nuss-Charakter mit einer exotischen Blume im „Haar“ und einer halben Kokosnuss in der Hand. Nach dem Öffnen fallen die klassisch bunten Schokolinsen aus der Packung, interessanterweise aber in etwas dezenteren Farben als sonst.

m&m - Thai Coconut Peanut geknackt

Der erste geschmackliche Eindruck: Ein ganz normaler m&m mit Erdnusskern. Erst im Nachgang kommt das (künstliche) Kokosaroma durch und gibt dem m&m den gewissen exotischen „Kokos-Spin“. Alles aber so dezent, dass der klassische m&m-Geschmack nicht zu kurz kommt.

m&m - Thai Coconut Peanut serviert in einer Kokosnuss

Von den Inhaltsstoffen her muss man wie immer bei m&m beide Augen zudrücken. Neben Milchschokolade (hier schon inklusive Aromen), Zucker und Erdnüssen findet sich in den m&m auch Palmöl,  Glukosesirup und eine lange Palette an verschiedenen Farbstoffen und Aromen.

Aber egal: Schade, dass Mars solche Aktionen nur im Heimatmarkt USA regelmäßig durchführt.

Preis in Deutschland: ca. 1,79-3,95 Euro für die 49,3g Packung

Fazit:

Diese Sorte ist eine tolle Abwechslung für echte m&m-Fans. Aber: Leider sind die m&m wie immer von der Zutatenqualität maximal Mittelfeld und nur mit Kokosnuss-Aroma. Das kostet einige Punkte in der Bewertung.

So finden wir das:

Bekommst du hier:

Online u.a. bei Amazon oder anderen auf US-amerikanische Produkte spezialisierte Shops, z.B. US Lifestyle oder in ausgewählten lokalen Shops (Wir haben die Erdnüsse in Enschede in den Niederlanden entdeckt).

  1. Pingback: Lekker Kokosnoot – Ein Ausflug in die Niederlanden – Kokoshelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.