Lekker Kokosnoot – Ein Ausflug in die Niederlanden

Was ist das Tollste für Kokosliebhaber und -liebhaberinnen, wenn sie in ein anderes Land fahren? Ganz richtig: Der eigene Horizont der essbaren Produkte wird erweitert, egal, ob es sich dabei um natürliche oder hergestellte Produkte handelt. Was für eine Freude, die Nase in noch unbekannte Supermarkt- und andere Ladensortimente zu stecken und dabei allerhand Neues zu entdecken.

Gesagt, getan. Zu Besuch in der westfälischen Heimat, fuhren wir am Osterwochenende in die benachbarten Niederlanden, in die Stadt Enschede. Sie liegt kurz hinter der westmünsterländischen Grenze und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Neben ganz anständigem Fisch auf dem Wochenmarkt, leckeren Lakritzen (ok, das ist ein anderes Projekt!), lassen sich hier natürlich auch die ein- oder anderen Kokosprodukte finden.

Folgende Entdeckungen haben wir gemacht:

  1. Meine Lieblingsschokolade „Tony’s“ darf auf gar keinen Fall fehlen (die Kokos-Ausgabe ist der Knaller!). Die fairgehandelte, dicke, knackige Blockschokolade, gibt es in diversen Geschmacksrichtungen.
  2. Im örtlichen Supermarkt „Albert Heijn“ haben wir zwei „klassische“ Kokosnüsse eingekauft (Anbau: biologisch), die wir noch dringend für die erste Unboxing-Kokosnuss-Story benötigten. Die „Kokosnoot“, wie sie auf niederländisch heißt, war sogar fast um die Hälfte günstiger als in Deutschland. Nun ja.
  3. Aber auch andere Süßkram-Leckerheiten sollten nicht unentdeckt bleiben, darunter m&m’s Thai-Coconut, Kokos-Drink, und weitere Schokoladen der Heijn-Hausmarke „Delicata“.
  4. Aus dem „Non-Food-Bereich“ begegneten uns bei dem Gang durch die Stadt noch Kerzen in Kokosschalen
  5. sowie Schalen als Halterung für Blumen (siehe Foto).

Für ein paar Stündchen in Holland vielleicht keine so schlechte Ausbeute. Und wenn die tolle Tony’s-Schokolade ratzeputz aufgegessen ist? Was machen wir dann? Die gute Nachricht: das ein oder andere Produkt gibt es auch in Deutschland zu kaufen. Dennoch: Woanders schmeckt es doch am besten. Daher freuen wir uns auf alle künftigen Besuche außerhalb der heimischen Gefilde, ob mit oder ohne Kokos-Fokus.

Habt Ihr auch einen Kurztripp ins Nachbarland gemacht? Welche Kokosprodukte habt Ihr entdeckt? Schreibt sie uns einfach.

  1. Pingback: Optimel – Drinkyoghurt Kokos – Kokoshelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.