Orion-Margot_Kokosem

Orion – Margot s kokosem

Bei dem Begriff “Margot” denken die meisten wahrscheinlich nicht an einen Kokos-Riegel. In Tschechien ist das allerdings anders, denn Margot ist hier seit den 1940er Jahren ein Bestseller des traditionsreichen Prager Schokoladenherstellers Orion. Den Vorläufer der Orion-Schokolade gibt es sogar bereits seit 1896. Die Marke Orion wurde schnell populär und bald stammte ein Drittel der tschechischen Schokoladen- und Pralinenproduktion aus dem Hause Orion. 1991 wurde das Unternehmen dann vom Schweizer Lebensmittelriesen Nestlé aufgekauft.

Das Design des Logos (ein vierzackiger blauer Stern) wurde im Jahre 1921 von dem Künstler Zdenek Rykr entwickelt und ziert die Marke bis heute, viele Verpackungen haben sogar noch ein Original-Design aus den 20er, 30er oder 50er Jahren.

Aber jetzt mal zum Riegel selbst!

Orion-Margot_Kokosem

Margot ist ein richtig dicker Brocken! Mit 90g Gewicht ist Margot fast so schwer wie eine ganze Tafel Schokolade, das sollte für einen “kleinen Snack” zwischendurch in jedem Fall reichen. Der Riegel präsentiert sich außerdem als großer, nicht portionierter Block, der schnell für klebrige Finger sorgt.

Orion-Margot_Kokosem

Bevor wir den Riegel probieren, wagen einen Blick auf die Zutatenliste, was uns reichlich Zeit kostet. Aber lest mal selbst:

Zucker, Sojamehl 17%, Glukosesirup, teilweise hydrierten Pflanzenölen (Palm, Shea, Emulgatoren: Sorbitantristearat), Palmöl, Kakaopulver mit reduziertem Fett, Molkenpulver, Aromen, Kakaomasse, Feuchthaltemittel (Glycerin), Milchpulver, Kakaobutter, Emulgator (Sonnenblumenlecithin, polyglycerylpolyricinoleát), Fruktosesirup, Stabilisator (Invertase), Nüsse (Fach, Walnüsse, Mandeln), Kirschen, Preiselbeeren, Erdbeerpulver, Fruchtpüree (Kirsche, Blaubeere, Erdbeere), Saft aus Konzentrat (Banane, Erdbeere, Kirsche), Kokosraspeln, Alkohol, Salz, Trockeneiweiß, Pflanzenkonzentrate (schwarze Karotten, Süßkartoffeln, Radieschen, Apfel, Kirsche), Kräuterextrakte (Kurkuma, Brennnessel, Spinat, Paprika) Farbstoff (Riboflavin, Carotine, Karmin). 

Alles klar?

Margot ist also ein zuckriger Soja-Riegel mit allem, was die Hexenküche der Lebensmittelindustrie hergibt. Wir fassen uns ein Herz und beißen rein.

Orion-Margot_Kokosem

Der erste Eindruck: Margot schmeckt irrsinnig süß, unfassbar künstlich und nur ansatzweise nach Kokos. Die paar Kokosraspeln erinnern einen daran, das “kokosem” auf der Verpackung steht. Außerdem unangenehm: es bleibt ein komischer Nachgeschmack (Soja?) hängen, der nur schwer in Worte zu fassen ist.

Wir geben nach der Hälfte des Riegels auf und kapitulieren. Margot, du hast uns fertiggemacht!

Preis: ca. 1 Euro (in Deutschland) für den 90g Riegel.

Fazit:

Es gibt eigentlich keinen einzigen Grund, diesen Riegel zu kaufen. Er ist viel zu groß als Snack, schmeckt fürchterlich und die Zutatenliste ist ein Horrorkabinett. Wir geben dementsprechend auch nur einen halben Punkt – und das ausschließlich für die interessante Retroverpackung und den super Produktnamen :-).

So finden wir das:

Bekommst du hier:

Orion-Produkte bekommt man in ganz Tschechien und in verschiedenen weiteren osteuropäischen Ländern in allen Supermärkten. In Deutschland eigentlich nur bei spezialisierten Online-Händlern erhältlich, z.B. hier bei Sugafari.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.