Weihnachtliche-Craftbiere

Weihnachtliche Craftbiere für echte Kokosfans

Vor einiger Zeit haben wir ja bereits das Koko Brown Als von Kona Brewing probiert. Kurz vor Weihnachten testen wir nun zwei weitere Kokos-Kracher aus der Craft-Bier Szene: Das “Tropical Chocolate Loop” von Frau Gruber / Blech Brut sowie das “Coconuts” von Lervig.

Weihnachtliche-Craftbiere

Zunächst zum Tropical Chocolate Loop, ein Imperial Stout, das gemeinsam von den beiden bayrischen Craft-Bier Brauereien FrauGruber aus Gundelfingen (mehr zu der Brauerei hier) und Blech Brut aus Bamberg entwickelt wurde. Das Bier kommt in einer schönen, grünen 440ml Dose mit dem Hinweis “Biermischgetränk” :-).

Der limitierte Sondersud mit dem recht hohen Alkoholgehalts von 9,3% vol. wird mit Kokosflocken und Kakaobohnen gebraut und auf in Rum eingelegte Holzchips gelagert. Das winterliches Stout ist im Glas schwarz wie die Nacht und riecht recht angenehm nach Schokolade. Auch beim ersten Schluck verbreiten sich Noten von Kakao im Mund, die Kokosnuss bleibt hingegen (fast) komplett im Hintergrund. Hier könnte es aus unserer Sicht ein Hauch mehr sein.

Weihnachtliche-Craftbiere

Das zweite getestete Bier ist das tiefschwarze “Coconuts” von der norwegischen Brauerei Lervig. Die im hohen Norden des Landes beheimatete Brauerei aus Stavangar zählt zu den innovativsten des Landes, in den Jahren 2014 und 2017 wurde sie durch Ratebeer.com sogar zu einer der 100 besten Brauereien der Welt gekürt. Lervig produziert eine breite Palette an Bieren, darunter zum Glück auch welche mit Kokosnuss.

Weihnachtliche-Craftbiere

Das Coconuts ist ein Imperial Stout und kommt mit schlappen 12,5% Alkoholgehalt daher. Neben Ahornsirup und Vanille wurde beim Brauen auch Kokosnuss verwendet und so verbreitet sich direkt beim Öffnen der interessant gestalteten 0,33l Dose ein wunderbarer Kokosnussduft.

Das Bier ist unglaublich cremig, süß und intensiv und schmeckt neben Kokosnuss ordentlich nach Kaffee, Schokolade und Vanille. Es ist definitiv eher ein Dessert als ein Bier und sicher nur was für Liebhaber. Der Kommentar eines Anwesenden „Das ist ja noch schlimmer als das Erste!” teilen wir nicht. Im Gegenteil, wir finden: Als Digestif z.B. mit Schokolade ein sehr interessantes Getränk!

Weihnachtliche-Craftbiere

Probiert einfach mal beide aus… Wir sagen Prost und Frohe Weihnachten! 🙂

  1. Pingback: Das große Kokosnuss Craftbier-Tasting 2020 - Kokoshelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.